Knalltüte in Aktion

"Kids leben Kunst" am HG

Kunst

Kinderarmut ist auch in Baden-Württemberg Thema, das wissen wir seit dem ersten Armuts- und Reichtumsbericht. Doch was ist Kinderarmut? Die Schülerinnen und Schüler des Hellenstein-Gymnasiums (HG) in Heidenheim wollen sich der Herausforderung stellen und das Thema Kinderarmut künstlerisch darstellen. Den kreativen Ideen sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Ob es Fotos, Skulpturen oder vielleicht Collagen werden, entscheiden die Schülerinnen und Schüler des Kunstleistungskurses selbst. Am Ende des Schuljahres werden die Kunstwerke am Schulfest ausgestellt. Auch eine Wanderausstellung ist im Gespräch. Die zwei Sozialmanagementstudentinnen der DHBW Heidenheim Laura Moser und Daniela Ruf begleiten das Projekt und sind für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig. Zudem haben sie zusammen mit den Schülersprechern des HGs einen Fragebogen entwickelt, der ermitteln soll, ob den Schülerinnen und Schülern bewusst ist, was Kinderarmut bedeutet und wer davon betroffen ist. Auch die eigene Lebenslage soll hinterfragt werden. Die Ergebnisse halten die Studentinnen in ihrer Bachelorarbeit fest.

-----------

Hier können Sie den Artikel der Heidenheimer Zeitung lesen: https://www.swp.de/suedwesten/staedte/heidenheim/kuenstlerisch-auf-missstaende-hinweisen-31383208.html

 Das Projekt wird gefördert von:  Just