Knalltüten-News

„Kilometergeld“ für einen guten Zweck

2019-09-25 Spendenübergabe Buigen-Gymnasium 

Dabei galt es, möglichst viele Runden für einen guten Zweck zu drehen: Schließlich hatte sich jeder Läufer zuvor einen Sponsor gesucht, der pro gedrehter Runde (ca. 800 m) einen bestimmten Betrag zahlte. Und dieses eingenommene Geld (insgesamt stolze 1660 €) wurde jetzt von den drei Hauptorganisatoren, den Schülern Mara Koch, Jaron Lehmann und Janik Nothelfer an die Kinderstiftung "Knalltüte", vertreten von Anita Knauß, übergeben. Der Betrag soll speziell für die verschiedenen Aktionen von "Kids leben…" verwendet werden. Bei "Kids leben…" können vor allem jüngere Schülerinnen und Schüler vielfältige Fähigkeiten und Interessen entdecken und diese verfolgen. Die Aktionen sollen Bildungsgerechtigkeit schaffen und Kindern aus benachteiligten Familien Chancen zur Teilhabe ermöglichen.